Aktuelles

2021

27.11.2021

Aus dem Rat für die Bürger,
aus der Sitzung des Gemeinderates vom 23.11.2021;

Einwohnerfragestunde; Mitteilungen des Ortsbürgermeisters; Planvorstellung Ausbau Ortsdurchfahrt (OD) Zermüllen / B257.

zu den Bekanntmachungen



19.11.2021

Der Nikolaus kommt bereits am 04.12.2021 von 15.00 - 17.00 Uhr zum "Alten Pfarrhaus"

Liebe Kinder,

damit Ihr, die Kleinsten unserer Gemeinde, dennoch eine Freude haben sollt, habe ich den Nikolaus bereits für den Samstagnachmittag von 15.00 - 17.00 Uhr gebeten zu uns nach Kelberg ans "Alte Pfarrhaus" zu kommen. Er hat zugesagt, den Geschenke- Sack gefüllt dabei und freut sich auf euer Kommen.


Wilhelm Jonas

Ortsbürgermeister


19.11.2021
Nikolausmarkt am 2. Adventswochenende in Kelberg - Absage!!!

Liebe Bürgerinnen und Bürger, verehrte Gäste, liebe Marktaussteller und Vereine,

eigentlich sollte in diesem Jahr wieder der wunderschöne Nikolausmarkt am "Alten Pfarrhaus" stattfinden. Die Ankündigung steht schon seit über einer Woche und die Damen Laura Reuter und Eva Schneider haben schon sehr viel an Arbeit geleistet, damit der Markt durchgeführt werden konnte. Die Marktaussteller hatten zugesagt und haben schon fleißig gebastelt. Die Vereine waren mit im Boot und eigentlich alles bereit. Leider müssen wir die Durchführung des Nikolausmarktes absagen. Diese Entscheidung ist uns sehr schwer gefallen, da wir gerne die schöne Veranstaltung nach einer Pause im letzten Jahr wieder durchgeführt hätten. Leider steigen allerdings die Zahlen der Pandemie erkrankten wieder drastisch an. Aus diesem Grunde sehen wir eine Durchführung unter den derzeit geltenden Vorgaben des Landes als nicht verantwortlich umsetzbar an. Wir wollen allerdings vermeiden das durch unsere Veranstaltung sich die Zahlen in unserer Region noch weiter nach oben entwickeln. Wir bitten um Verständnis und bleiben Sie gesund.


Wilhelm Jonas

Ortsbürgermeister














15.11.2021
Martunszug in Kelberg - Herzlichen Dank

Endlich nochmals ein ganz besonderes Erlebnis für unsere Kinder. Strahlende Kinderaugen und hunderte Lichter begleiteten den St. Martin zum Feuer. Das Licht stand auch im Mittelpunkt dem durch die Kita wunderschön gestalteten Wortgottesdienst. Es gilt DANKE zu sagen denen die zu einer sehr schönen Veranstaltung beigetragen haben. Vielen Dank an die KitA, den St. Martin, die "Bewirtungsmannschaft", das "Team der Holzsammlung", die Feuerwehr, das Tambour- und Fanfarencorps, den Bauhof, den "Beleuchtungskünstler der Straßenbeleuchtung" und allen Familien.
Eine gelungene Veranstaltung.

Wilhelm Jonas
Ortsbürgermeister
















02.11.2021

Laterne leuchtend

Martinszug und Martinsfeuer im Rahmen des Wortgottesdienstes in der Ortsgemeinde Kelberg

Traditionsgemäß findet in diesem Jahr wieder der Martinszug im Rahmen des Wortgottesdienstes am 13.11.2021 statt. Hier nochmals der Dank an alle Kinder und ehrenamtlichen Helfer, die zum Gelingen beigetragen haben.  Die Zugstrecke beginnt nach einem Wortgottesdienst (18.00 Uhr) auf dem Parkplatz Marienweg / Kirche und führt über den Marienweg, die Blankenheimer Straße zur Grüngutannahmestelle.

Ich rufe alle Anlieger der  vorgenannten Straßen auf durch entsprechenden Lichterschmuck an den Fenstern oder auf dem Grundstück mit dazu beizutragen, dass der Martinszug von einem entsprechenden "Lichter Meer" begleitet wird.

Bereits jetzt der Dank der Kinder und der Gemeinde an alle Bürger, die sich aktiv beteiligen.

Bitte denke Sie an die geltenden Vorgaben in Bezug auf die Pandemie, hier u. a. an die Maskenpflicht und die Abstandsregelung. Vielen Dank.

Wilhelm Jonas, Ortsbürgermeister



27.10.2021

Aus dem Rat für die Bürger,
aus der Sitzung des Gemeinderates vom 19.10.2021;
Forstwirtschaftsplan 2022; Mitteilungen des Ortsbürgermeisters; Wahltermin zur Neuwahl Ortsvorsteher*in Ortsteil Hünerbach; Beschlüsse über außerplanmäßige Aufwendungen und Ausgaben; Feststellung des Jahresabschluss 2020 und Entlastungserteilung; Auftragsvergaben; Baumaßnahmen KiTa Kelberg; KiTa Kelberg und Müllenbach; Umstellung auf rußarme Kerzen in der Schwarzenbergkapelle; Zweite Änderung des Bebauungsplanes „Auf dem Zilles“.

zu den Bekanntmachungen


27.10.2021

Schnelles Internet in Kelberg,
Westenergie startet Vorvermarktung für Glasfaserausbau ab dem 1. November 2021. 

zur Presseinformation



10.10.2021

Altar zum Erntedankfest 2021

Erntedankaltar in der Schwarzenbergkapelle

Zum Erntedankfest haben Maria, Maja und Walter Diewald sowie Martha Regener den Altarraum der Schwarzenbergkapelle wunderschön geschmückt.
Auf dem Altar liegt künstlerisch ein „DANKE“ sehr schön dargestellt. Danke für die gute Ernte von Getreide, Früchten, Gemüse und Salate im zurückliegenden Jahr. Danke aber auch, dass die Region Kelberg vom Jahrhunderthochwasser weitestgehend verschont worden ist.
Die Ortsgemeinde Kelberg  sagt Danke allen ehrenamtlich Tätigen in und um die Schwarzenbergkapelle.




21.09.2021

Wie gut es tut, nicht allein gelassen zu werden

Farbenfroh gemalte Bilder, der Bericht eines Augenzeugen der Flutkatastrophe an der Ahr, Musik zwischen den Worten waren Elemente eines bewegenden Gedenkgottesdienstes auf dem Schwarzenberg bei Kelberg.

Der Regenbogen ist das häufigste Motiv auf den Bildern, die die Kelberger Erstkommunionkinder des kommenden Jahres gemalt haben. Helle Farben und Aufschriften wie „Viele Grüße“, „Viel Glück“ und „Alles wird gut“ bringen Hoffnung und Lebensfreude zum Ausdruck. Während des Gedenkgottesdienstes für die Opfer und Betroffenen der Flutkatastrophe von Mitte Juli schaukeln die Bilder an den Leinen, die zwischen den Bäumen um den Außenaltar auf dem Schwarzenberg gespannt sind. Am Ende überreichen die Kinder sie an René Haas aus Schuld an der Ahr.

Der 44-jährige Straßenwärter ist in dem schwer betroffenen Dorf der stellvertretende Ortsbürgermeister. Im Rahmen des Gottesdienstes spricht er über das unvorstellbare Ausmaß der Zerstörung - „nach einem ganz normalen Tag“, wie er sagt. Als das Wasser am Abend immer rasanter angestiegen sei, seien Autos und Maschinen weggebracht und Sandsäcke ausgelegt worden. „Dann fiel der Strom aus, und die ersten Gebäude wurden weggerissen“, erzählt er. Und kämpft auch zwei Monate später noch mit den Tränen bei der Erinnerung an den nächsten Morgen: „Sieben Häuser, darunter das Dorfgemeinschaftshaus, und ganze Straßenzüge waren vollkommen zerstört. Es war nicht zu fassen.“ Genauso unvorstellbar sei allerdings seither die Hilfsbereitschaft, erklärt René Haas. „Ob Gespräche oder Getränke“, sagt er – „wir spüren, dass wir nicht allein gelassen werden.“ Und: „Aus Helfern sind Freunde geworden.“

Dass Menschen in solchen Situationen für andere da seien, sie trösteten und tatkräftig anpackten, sei auch eine christliche Botschaft an die Betroffenen und an die Öffentlichkeit, erklärt Pfarrer Ulrich Apelt (Pfarreiengemeinschaft Kelberg). Umgekehrt spürten die Helfer, dass das Teilen und Spenden und damit einhergehende Verzichten ebenso gut tue.

Der Gedenkgottesdienst mit mehr als 100 Teilnehmern war auf Initiative der Ortsgemeinde gefeiert und von Ortsbürgermeister Wilhelm Jonas und den Beigeordneten Karl Heinz Sicken und Simone Schäfer-Merten organisiert worden.
Auch hier wirkten Helfer mit, darunter ein Trompeten-Ensemble des Musikvereins Boxberg und etwa zwei Dutzend Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Kelberg, die sich von Anfang an in den Dörfern des Ahrtals engagiert.
Die im Gedenkgottesdienst gesammelten Geldspenden kommen dem Kindergarten Schuld zugute.

(Text u. Fotos Brigitte Bettscheider)







Hier werden nur die letzten Aktualisierungen aufgeführt.
ältere Aktualisierungen